Paul Senftenberg, Der Stammbaum

Novelle (schwul)

Zwei Männer, zwei Frauen, zwei Familien. Dazwischen schwule Begierde, Leidenschaft und Gefühle, die zu sprengen drohen, was Bestand hatte ...

Paul und Stefan sind beide mit einer Frau verheiratet. Alle zwei Wochen treffen sie sich in Wien, um ihr Verlangen nach einem Mann zu stillen. Im Gegensatz zu Stefans Gattin ahnt Pauls Ehefrau Edith nichts davon. Als Edith bei einem Autounfall ums Leben kommt, bricht für Paul eine Welt zusammen. Vermehrt versucht er sich an Stefan zu klammern. Um Ediths Verlust zu verkraften, machen sich Paul und seine Kinder ans Säubern und Entrümpeln des Hauses. Pauls Sohn Philipp findet dabei im Keller einen Stammbaum aus Messing. Der unbenutzte Familienbaum lässt in Paul einen Plan keimen, der fatale Folgen hat.

Veröffentlichungsdatum: Juni 2014

Taschenbuch, 124 Seiten, Maße: 14,8*21 cm

ISBN Printausgabe: 978-3-902885-58-6

ISBN pdf: 978-3-902885-59-3

ISBN ePub: 978-3-902885-60-9

ISBN PRC/Mobi: 978-3-902885-61-6

Pressestimmen zum Buch

Autor